ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Sonntag, 09. August 2020

Werbung


 

Jenseits von Sozialdemokratie und Kommunismus?

Jenseits von Sozialdemokratie und Kommunismus?

Veranstaltung der Emanzipatorischen Linken (Ema.Li)
Freitag, 4. März 2011, 19.30 Uhr, Freizeitheim Ricklingen, Raum 22

Rück- und Ausblicke auf den deutschen Linkssozialismus mit Christop Jünke und Gregor Kritidis. Nach dem Neuaufgreifen vielfältiger alter Traditionen der deutschen Linken, erlebt auch der Linkssozialismus eine Renaissance des Interesses. Linkssozialistische Strömungen und Traditionen zwischen und jenseits von Sozialdemokratie und Kommunismus werden wieder diskutiert, linkssozialistische Politiker und Vordenker früherer Zeiten (von Paul Levi und Richard Müller über Wolfgang Abendroth, Viktor Agartz bis zu Peter von Oertzen) werden erinnert, bildungspolitisch und wissenschaftlich behandelt und neu aufgelegt. Nicht selten wird sogar die neue deutsche Linkspartei in der heutigen Publizistik als "linkssozialistisch" bezeichnet.

Doch was war dieser Linkssozialismus eigentlich?
In welchem Zusammenhang stand er zu den ökonomischen und gesellschaftlichen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts?
Wie lässt er sich im Verhältnis zu anderen Strömungen der Linken bestimmen?
Und sind seine Probleme und Lösungsvorschläge noch von Interesse für den Sozialismus des 21.Jahrhunderts?

Die Referenten werfen einen Blick auf die Vergangenheit des deutschen Linkssozialismus, fragen nach seinen Charakteristika und zentralen programmatischen Traditionen. Und sie diskutieren die Frage, was von dieser Tradition auch heute noch rinnernswert ist.

Christop Jünke, Jahrgang 1964, lebt und arbeitet als Historiker und Publizist in Bochum. Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der RLS Nordrrhein-Westfalen, hat für diese die Tagung zur Problemgeschichte, Programmatik und Aktualität des Linkssozialismus im Dezember 2009 organisiert und ist Herausgeber des daraus entstandenen, im vergangenen Sommer erschienenen Buches: Linkssozialismus in Deutschland. Jenseits von Sozialdemokratie une Kommunismus? (Hamburg: VSA 2010). Zuletzt Autor von Sozialistisches Standgut. Leo Kofler – Leben und Werk 1907-1995 (Hamburg: VSA 2007) und der lange Schatten des Stalinismus. Sozialismus und Demokratie gestern und heute (Köln:ISP 2007).

Gregor Kritidis, Jahrgang 1971, arbeitet gegenwärtig an der Edition einer Auswahl der Briefe Wolfgang Abendroths, die im Rahmen der GesammeltenSchriften erscheinen soll. Er ist Mitherausgeber das online-magazins sozialistische positionen www.sopos.org. Letzte Veröffentlichungen: Linkssozialistische Opposition in der Ära Adenauer. Ein Beitrag zur Frühgeschichte der Bundesrepublik. Hannover 2008. Herausgeber zusammen mit Helmut Heit u.a.: Politische Protestbewegungen – Probleme und Perspektiven nach 1968. Hannover 2010

Download: Infoflyer "Jenseits von Sozialdemokratie und Kommunismus?" (PDF, 816 KB)

[PM Die Linke. Hannover-West, 28.02.2011]

Werbung


Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp