ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Montag, 24. Juni 2019

Werbung


 

Piratenpartei unterstützt die Stadtteilbürgerinitiative Calenberger Loch

Piratenpartei unterstützt die Stadtteilbürgerinitiative Calenberger Loch

Piratenpartei unterstützt die Stadtteilbürgerinitiative Calenberger Loch (SBiCaLo) und fordert stärkere Bürgerbeteiligung und Transparenz ein!
In den vergangenen Jahren und Monaten hat sich das Projekt Calenberger Loch als Negativprojekt im Bereich von Bürgerbeteiligung und Transparenz innerhalb der Stadt Hannover entwickelt. Höhepunkt war ein Polizeieinsatz gegen Baumschützer.

Die Gesamtkosten von ca. 30 Millonen Euro für das Projekt und die Abholzung von 239 Bäumen sollten seitens der Stadt Hannover mehr Bürgerbeteiligung und Information zustande bringen, als bisher umgesetzt worden ist.

Die Piratenpartei Region Hannover kritisiert konkret fehlende Informationen und eine Moderation des Projektes durch die Stadt mit den betroffenen Anwohnern und der Stadtteilbürgerinitiative Calenberger Loch (SBiCaLo) im Rahmen einer "Flusskonferenz".

Auf der Webseite der SBiCaLo finden sich zum Projekt mehr Informationen als bei der Stadt Hannover. Dies ist ein Trauerspiel für ein Internetangebot einer Großstadt wie Hannover. Von wahrer Bürgerbeteiligung oder Transparenz bei Bauprojekten ist dies weit entfernt.

Die Piratenpartei Region Hannover setzt sich im Rahmen Ihres Kommunalwahlprogramms für die finanzielle Unterstützung von Bürgerinitiativen durch die Stadt Hannover, als auch für eine neue moderne Art von bürgernaher und transparenter Politik ein.

[PM 09.09.2011 Piraten Hannover]

Werbung


Die Ricklinger Plakatwand