ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 29. Januar 2022

Werbung


 

Sterbenden nahe sein – Malteser Hannover starten neue Ausbildungskurse für die Hospizarbeit

Sterbenden nahe sein – Malteser Hannover starten neue Ausbildungskurse für die Hospizarbeit

Hannover (mhd) Jeder stirbt für sich allein. Und doch ist es gut, beim Sterben begleitet zu werden. Die Malteser in der Region Hannover suchen daher ehrenamtliche Mitarbeiter für den Hospizdienst und bilden sie auch selbst aus. Informationsabende finden am 24. Juli, 2. September und 11. September 2014 statt.

Wer traut sich zu, sterbende Menschen und deren Angehörige in deren Lebensumfeld zu begleiten und Gespräche mit ihnen zu führen? Ziel ist, den Sterbenden zu helfen, ihr Leben bis zuletzt selbst zu bestimmen. Die Erfahrung zeigt, dass solche Hilfe nicht einseitig bleibt. Wer für Sterbende da ist, wird auch selbst reich beschenkt.

An drei Informationsabenden können sich Ehrenamtliche vorab über die Ausbildung zum Hospizbegleiter informieren. Sie finden statt am Donnerstag, 24. Juli, um 18 Uhr im Kulturtreff Bothfeld, Klein-Buchholzer-Kirchweg 9 in Hannover, am Dienstag, 2. September, um 18.30 Uhr im ka:punkt, Grupenstraße 8 in Hannover und am Donnerstag, 11. September, um 18 Uhr im Misburger Rathaus, Waldstraße 9, Hannover.

Der insgesamt sechstägige Grundkurs selbst beginnt am Freitag 26. September und dauert dann bis zum nächsten Tag. Er findet seine Fortsetzung am Wochenende vom 10. und 11. sowie vom 24. und 25. Oktober. In einem Praktikum kann das Gelernte praktisch erprobt und in einem Vertiefungskurs dann noch einmal eingehender behandelt werden. Die genauen Daten dazu sind beim Informationsabend zu erfahren.

Die Kurstage dauern freitags von 16 bis 19 Uhr und samstags von 9.30 bis 16 Uhr. Alle Kurse finden im Don Bosco-Haus, Göttinger Chaussee 147, in Hannover-Ricklingen statt. Sie stehen unter der Leitung von Elfriede Kollarz. Es unterrichten der Theologe Christoph Mock, sowie Heike Adler und Antje Doß, Fachkräfte für Palliative Care.

Die Kursgebühren betragen 200 Euro. Nach einjährigem ehrenamtlichem Einsatz im Auftrag der Malteser können 150 Euro zurück erstattet werden. Fahrtkosten zu den Einsätzen werden ersetzt.

Information und Anmeldung:
Malteser Hilfsdienst e.V. in der Diözese Hildesheim,
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst,
Don Bosco Haus
Göttinger Chaussee 147
30459 Hannover
Mobil: (0151) 46144254

(Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst e. V., Dr. Michael Lukas, 04.07.2014)

Werbung


Schünemannplatz