ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 28. Juni 2022

Werbung


 

Beim Selbstmord helfen?

Beim Selbstmord helfen?

Malteser laden zu einem Vortrag über Suizidhilfe ein
Hannover (mhd) „Suizidhilfe in der Palliativversorgung – eine ethische Herausforderung.“ Diesem Thema stellt sich Dr. Gerald Neitzke von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) im Rahmen der 2. Hospizwoche Hannover in einem Vortrag am Dienstag, 14. Oktober 2014, um 19 Uhr im Don-Bosco-Haus, Göttinger Chaussee 147, Hannover-Ricklingen.

„Bitte helfen Sie mir, zu sterben“! Eine Aufforderung, die viele Mitarbeiter im Hospiz- und Palliativbereich schon von Patienten gehört haben. Wie können professionelle und ehrenamtliche Helfer mit diesem Wunsch umgehen? Welche ethischen, juristischen und berufsrechtlichen Aspekte sind gegeneinander abzuwägen? Welche Kriterien helfen, den Einzelfall zu bewerten und dann eine tragfähige Entscheidung zu treffen?

Gerald Neitzke ist kommissarischer Leiter des Instituts für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin und Vorsitzender des Klinischen Ethik-Komitees (KEK) der MHH. Der Vortrag ist kostenfrei.

Die 2. Hospizwoche ist eine Veranstaltungsreihe der ambulanten Hospizdienste in Stadt und Region Hannover. Sie findet vom 9. bis 17. Oktober an verschiedenen Orten in Hannover statt. Der Allgemeine Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser beteiligt sich mit diesem Vortrag sowie einem Segnungsgottesdienst für Mitarbeiter in der Hospizarbeit am Samstag, 11. Oktober, 11 Uhr in der Basilika St. Clemens in Hannover an der Hospizwoche.

(Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst e. V. , Dr. Michael Lukas, 09.10.2014)

Werbung


Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp