RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Sonntag, 21. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Linke & Piraten zur Kita-Gebührenstaffelung

Linke & Piraten zur Kita-Gebührenstaffelung

Ratsgruppe LINKE &PIRATEN: Geplante Staffelung bei Kita-Gebühren ist sozial ungerecht und gehört auf den Prüfstand
Die ab August 2017 geplante neue Staffelung der Kita-Gebühren sorgt für Unmut bei den Eltern. Der hannoversche Kita-Stadtelternrat wehrt sich mit einer Online-Petition gegen die Erhöhung der Elternbeiträge für Kita-Kinder. Der Elternanteil an den Gebühren soll um bis zu 25 % steigen.
Das bedeutet eine Erhöhung um bis zu 61 Euro auf insgesamt 305 Euro monatlichen Eigenanteil eines Elternpaares. „Es stellt sich ernsthaft die Frage, ob die vorgesehene Staffelung für die Eltern wirklich gerecht ist. Finanziell nicht so leistungsfähige Bürger sollen über Gebühr zahlen, während leistungsfähigere Bürger zu wenig zur Finanzierung der kindlichen Bildung in den Kitas beitragen. Deshalb halten wir dieses Staffelungsmodell für sozial ungerecht und werden uns für eine breitere Spreizung sowie für zusätzliche Beitragsstufen für Vermögende einsetzen“, sagt Gruppenvorsitzender Dirk Machentanz.

„Durch zusätzliche Beitragsstufen für vermögende Eltern und eine größere Spreizung der Staffel würden weniger vermögende Eltern entlastet. Das Recht auf Kitabetreuung muss auch und gerade für untere Einkommensklassen weiter finanzierbar bleiben“, so der kinder- und jugendpolitische Sprecher der Ratsgruppe Andre Zingler.

Die Ratsgruppe LINKE & PIRATEN unterstützt die Petition des Kita-Stadtelternrates gegen die städtischen Erhöhungspläne der Kita-Gebühren und befürwortet eine sozial ausgewogene und einkommensabhängige Beitragsstaffelung der Gebührenbeiträge der Eltern.

(Pressemitteilung Die Linke Piraten Gruppe im Rat der Landeshauptstadt Hannover, 27.03.2017)

Kein Kommentar

Werbung

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp