ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Donnerstag, 01. Dezember 2022

Werbung


 

Christliche Wissenschaft: Können wir die Ketten des Materialismus sprengen?

Entdecken Sie wie Gebet Freiheit bringt
Hannover: Was ist, wenn die Welt, die wir um uns herum sehen und fühlen, eine Illusion ist? Wir leben in einer Welt, in der die Werbung den Wunsch nach materiellen Dingen weckt. Aber Materialismus geht tiefer. Können wir uns nicht nur vom Hypnotismus der Werbung befreien, sondern von allen Abhängigkeiten in der materiellen Welt? Vortragender John Tyler sagt: “Wir können uns von diesen Einflüssen befreien! Ich habe selbst erlebt, dass man durch Gebet und aktive Liebe sein Leben radikal verändern kann.“

John Tyler

John Tyler

Tyler, ein Praktiker und Lehrer des christlich-wissenschaftlichen Heilens, hält einen Vortrag mit dem Titel: „Können wir uns von einer materialistischen Welt befreien?“. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 19:00 Uhr im Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92, Hannover statt.

„Handlungen, die auf Gebet basieren, sind der Schwerpunkt in diesem Vortrag” sagt Tyler. “Ich werde Szenen und Ideen aus dem Film “Matrix” als eine Metapher verwenden. So können wir sehen, wie wir uns von der Zwangsjacke des materialistischen Denkens befreien können.“ Die Ideen aus Tyler`s Vortrag basieren auf der Bibel, dem Originalwerk für geistiges und christliches Heilen, und auf „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift“ von Mary Baker Eddy, einem Buch mit universalen Ideen über praktische Spiritualität.

John Tyler, ein langjähriger Aktivist für Bürgerrechte, hat Abschlüsse von der Princeton University, USA, und dem Institut d`Etudes Politiques in Paris. Er unterrichtete Politikwissenschaften in Princeton und an der Universität von Pittsburgh, bevor er ein Praktiker und Lehrer des christlich-wissenschaftlichen Heilens wurde. Als Mitglied des Vortragsrates der Christlichen Wissenschaft spricht Tyler weltweit über die Macht des Gebets und darüber wie wir unseren individuellen geistigen Sinn nutzen können, um Gesundheit und Heilung im Leben anderer zu fördern.

(Pressemitteilung Zweite Kirche Christi Wissenschafter Hannover e.V., Monika Jopp, 04.05.2017)

Werbung


Schünemannplatz