RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Montag, 26. Juni 2017

Werbung


 

Werbung

Gemeinsam gleiche Chancen schaffen - Dein Tag für Afrika 2017

Gemeinsam gleiche Chancen schaffen - Dein Tag für Afrika 2017

Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Windthorst-Schule engagieren sich am Aktionstag für Bildungsprojekte in Afrika und Deutschland
Am 20. Juni 2017 findet der bundesweite Aktionstag der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ statt. Bereits zum 15. Mal ruft der Verein Aktion Tagwerk Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme auf. Auch in diesem Jahr nimmt die Ludwig-Windthorst- Schule wieder daran teil – wie in den Jahren zuvor auch; seit 2014 ist sie dabei.

Die Idee: Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen tauschen für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ein oder veranstalten kreative Klassenaktionen. Mit abwechslungsreichen Ideen und zahlreichen Aktionen wird an vielen Orten in Deutschland ein „Tag für Afrika“ geschaffen, um sich für Gleichaltrige zu engagieren. Seit 2003 ist es Aktion Tagwerk gelungen bundesweit rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler für diese Idee zu gewinnen. Den verdienten Lohn spenden die Teilnehmenden an Bildungsprojekte des Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network für Kinder und Jugendliche in Burundi, Ruanda, Südafrika und Uganda sowie für junge Geflüchtete hier in Deutschland. Auch ein Ausbildungsprojekt vom Aktion Tagwerk-Projektpartner Brot für die Welt in Ghana wird mit dem Erlös des Aktionstages 2017 unterstützt.

Die Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Windthorst- Schule in Hannover sind am „Tag für Afrika“ 2017 als einzige Schule aus Hannover mit dabei: Am 20. Juni nehmen zwei Klassen und die Schülerinnen und Schüler Wahlpflichtkurses „Soziales Handeln“ am Aktionstag teil.
Sie werden am 20. Juni 2017 nicht zur Schule gehen, sondern arbeiten. Ihnen ist nicht egal, was in der Welt passiert, sie wollen sich aktiv für die Verbesserung der Bildungssituation Gleichaltriger in Afrika einsetzen. Während sich die Schülerinnen und Schüler aus zwei Klassen selbst Tätigkeitsfelder suchten, werden die Schülerinnen und Schüler des WPK „Soziales Handeln“ gemeinsam bei IKEA arbeiten. Sie werden Regale einräumen, im Büro helfen, Kinder betreuen und vieles mehr. Das erarbeitete Geld ihres „Tagwerks“ werden die Schülerinnen und Schüler für Bildungsprojekte spenden. Zum einen werden damit Projekte der Partnerorganisationen von Aktion Tagwerk unterstützt, zu denen auch der Orden der Salesianer unseres Schulseelsorgers gehört, zum anderen werden wir als Misereor- Partnerschule ein Hilfsprojekt von Misereor in Burkina Faso unterstützen.

Unter dem Motto: „Gemeinsam gleiche Chancen schaffen“ ruft Aktion Tagwerk im Rahmen der Kampagne “Dein Tag für Afrika” 2017 Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an der Kampagne auf. Zentrales Thema der Kampagne 2017 ist die Förderung von Mädchen und jungen Frauen, die noch immer in vielerlei Hinsicht benachteiligt werden. Aktion Tagwerk unterstützt seit 15 Jahren Bildungsprojekte in verschiedenen afrikanischen Ländern und verbessert so die Startbedingungen der Kinder und Jugendlichen in eine selbst gestaltete Zukunft. Auch junge Geflüchtete in Deutschland werden mit dem Erlös aus der Kampagne 2017 unterstützt.

Und die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben am Aktionstag ebenfalls die Möglichkeit ihre eigene Zukunft ein Stück weit in die Hand zu nehmen, ob über erste Erfahrungen im Bereich des sozialen Engagements oder über Schnupperpraktika in potentiellen Berufsfeldern, bei denen erste Kontakte in die Arbeitswelt geknüpft werden.

Aktion Tagwerk und die Kampagne „Dein Tag für Afrika“

Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag lang freiwillig in Unternehmen, bei Freunden und Bekannten oder veranstalten sonstige Schulaktionen. Mitmachen können alle Schulformen und Klassenstufen von der 1. bis zur 13. Klasse. Unternehmen und Betriebe unterstützen dieses Engagement, indem sie ihre Türen für Schülerinnen und Schüler öffnen. Gemeinsames Ziel ist es, die Bildungssituation vieler Kinder und Jugendlicher in Afrika zu verbessern. Initiator und Träger der jährlich stattfindenden Kampagne „Dein Tag für Afrika“ ist der Verein Aktion Tagwerk, der im November 2014 mit dem BAMBI in der Kategorie „Unsere Erde“ ausgezeichnet wurde. Sitz des Bundesbüros von Aktion Tagwerk ist Mainz, darüber hinaus gibt es ein Regionalbüro Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Bonn und ein Regionalbüro Berlin/Brandenburg mit Sitz in Berlin.

Mit dem Erlös der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ werden Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche des langjährigen Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network in Burundi, Ruanda, Südafrika und Uganda unterstützt sowie ein Projekt in Ghana von Brot für die Welt, seit 2014 Partner von Aktion Tagwerk. In Deutschland fördert Aktion Tagwerk 2017 junge Flüchtlinge, durch die Finanzierung von Sprach- und Integrationskursen und unterstützt über ECPAT Deutschland e.V. minderjährige Geflüchtete, die auf ihrer Flucht Opfer von Misshandlungen und sexueller Gewalt geworden sind.

Am „Tag für Afrika“ 2016 beteiligten sich bundesweit rund 180.000 Schülerinnen und Schüler, die über 1,3 Millionen Euro für den guten Zweck erarbeiteten.
Mehr Informationen unter: www.aktion-tagwerk.de

(Pressemitteilung Ludwig-Windthorst-Schule, Siegfried Heinemann, 19.06.2017)

Kein Kommentar »

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Missa brevis in B von Christopher Tambling - Samstag, 01.07.2017, 17.00 Uhr, Vorabendmesse in St. Augustinus
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Schünemannplatz