ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Freitag, 09. Dezember 2022

Werbung


 

Stadtbahnlinien 4 und 5 Gleisbauarbeiten am Pferdeturm und Großer Hillen

Stadtbahnlinien 4 und 5 Gleisbauarbeiten am Pferdeturm und Großer Hillen

Ferienzeit ist Bauzeit, auch bei der ÜSTRA. Damit die Fahrgäste nicht zusätzlichen Unannehmlichkeiten ausgesetzt sind, finden zwei Gleisbauarbeiten auf dem gleichen Streckenast parallel statt. Von Samstag, 1. Juli 2017, circa 5.00 Uhr, bis Sonntag, 9. Juli 2017, Betriebsschluss, werden die Gleise am Pferdeturm und Großer Hillen erneuert. Es werden Schienenersatzverkehre (SEV) angeboten, die die Fahrgäste zu den Endpunkten „Roderbruch“ und „Anderten“ bringen. Die Linien 6 und 11 sind von der Maßnahme nicht betroffen und fahren planmäßig.

Linie 4
Die Bahnen der Stadtbahnlinie 4 fahren vom Endpunkt „Garbsen“ zur Haltestelle „Freundallee“. Von dort können die Fahrgäste in die Busse des SEV steigen, die sie zum Roderbruch bringen. Die Ersatzhaltestellen sind in der Regel in der Höhe der Stadtbahnhaltestellen. Nur die Ersatzhaltestelle „Misburger Straße“ ist circa 100 Meter entfernt auf der Karl-Wiechert-Allee eingerichtet: in Fahrtrichtung Roderbruch hinter der Einmündung zur Misburger Straße und in Richtung Innenstadt hinter der Einmündung Berk-husenstraße.

Linie 5
Auch die Bahnen der Linie 5 bringen die Fahrgäste vom Endpunkt „Stöcken“ nur bis zu der Haltestelle „Freundallee“. Um nach Anderten zu gelangen, stehen dort ebenfalls Ersatzbusse bereit. Da die Tiergartenstraße aufgrund der Bauarbeiten komplett gesperrt ist, können die Busse in Kirchrode nicht der Stadtbahnstrecke folgen. Stattdessen halten sie in beiden Richtungen an den Bushaltestellen der Linien 123 und 124 „Lothringer Straße“, „Vinzenzkrankenhaus“, „Lange-Feld-Straße“ und „Sudetenstraße“ und den Haltestellen der Linie 370 „Kleiner Hillen“ und „Tiergarten“ in der Ostfeldstraße vor der Einmündung zur Gropiusstraße. Alle weiteren Haltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Stadtbahnhaltestellen.

Um die Anschlüsse in die Innenstadt sicher zu stellen, fahren die Busse des SEV ab Roderbruch und Anderten zu folgenden Zeiten jeweils zwei Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit:

  • montags bis samstags ab ca. 23:00 Uhr bis ca. 05:00 Uhr
  • sonn- und feiertags zwischen 05:00 Uhr und 09:00 Uhr sowie von ca. 23:30 Uhr bis Betriebsschluss

Linie 127 und 137
Aufgrund der Bauarbeiten können die Buslinien 127 und 137 ihren regulären Endpunkt „Am Pferdeturm“ nicht bedienen. Ab der Haltestelle „Bahnhof Kleefeld“ fahren die Busse zur Ersatzhaltestelle „Kantplatz“ in der Breithauptstraße und zum Ersatzendpunkt „Uhlhornstraße“ an der Stadtbahnhaltestelle.
In Richtung Misburg beziehungsweise Spannhagengarten starten die Busse an der Haltestelle „Uhlhornstraße“ und bedienen die Ersatzhaltestelle „Schaperplatz“ bevor sie ihren Regelfahrweg aufnehmen können. Dementsprechend entfallen in dieser Fahrtrichtung die Haltestellen „Kantplatz“ und „Bahnhof Kleefeld“.

(Pressemitteilung ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, 26.06.2017)

Werbung


Der Ricklinger Deich