RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Freitag, 22. September 2017

Werbung


 

Werbung

Sperrung der Pferdeturm-Kreuzung wird in einer Woche wieder aufgehoben

Sperrung der Pferdeturm-Kreuzung wird in einer Woche wieder aufgehoben

Auf der Großbaustelle rund um die Pferdeturmkreuzung sind ein Drittel der Arbeiten geschafft: eine Woche nach der Sperrung vermeldet die infra, dass die Arbeiter im Zeitplan liegen und die zwei der drei Sperrungen in der kommenden Woche planmäßig aufgehoben werden können.
„Dafür arbeiten wir 24 Stunden am Tag, auch an den Wochenenden“, sagt Bauleiter Wolfgang Ehelebe von der infra. Nur so sei es möglich, die Behinderungen für die Autofahrer so gering wie möglich zu halten. Bilder mit Hilfe einer Drohne, die dieser Mail angehängt sind und die sie kostenfrei verwenden dürfen, zeigen das ganze Ausmaß der Bauarbeiten rund um die neuralgische Kreuzung. „Diese Baumaßnahme gehört zu den ambitioniertesten, die wir in diesem Jahr durchführen“, sagt er.

Mit Beginn der Sperrung aller drei Überfahrten gab es in der vergangenen Woche erwartungsgemäß erhebliche Verkehrsprobleme. Nachdem im Bereich Kantplatz die Verkehrsführung nachgebessert worden ist, fließt der Verkehr nun besser, aber nicht störungsfrei. Im Feierabendverkehr staut sich der Verkehr auf der Hans-Böckler-Allee weiterhin extrem zurück. Davon ist auch der Schienenersatzverkehr betroffen. Morgens läuft der Verkehr jetzt reibungslos an der Baustelle vorbei.

So sieht der Zeitplan aus, der bisher eingehalten worden ist. „So wie es jetzt aussieht, werden wir auch keinen Tag länger als geplant benötigen“, sagt Ehelebe.

  • Do, 29. Juni: Sperrung aller drei Überfahrten
  • 1. bis 9. Juli: Stadtbahnverkehr eingestellt. Ersatzverkehr mit Bussen
  • Mi, 12. Juli: Inbetriebnahme Kreuzung Pferdeturm und Überfahrt Scheidestraße.
  • Do 20. Juli: Inbetriebnahme Überfahrt Kleestraße
  • Ende August: geplanter Abschluss der Gleisbauarbeiten.

Hintergrund der Arbeiten:
Die Stadt Hannover gestaltet den gesamten Straßenraum von der Berckhusenstraße über die Kirchröder Straße bis zum Pferdeturm neu. Der Abschnitt Berckhusenstraße bis Einmündung Kirchröder Straße ist bereits im September 2016 fertiggestellt worden. Dieses sind nun die Arbeiten im Bereich Kirchröder Straße in Richtung Pferdeturm. Für die Neugestaltung ist es erforderlich, die Gleise in dem Streckenabschnitt anzupassen. Ferner nimmt die infra diese Maßnahme zum Anlass, die dringend notwendige Grunderneuerungen im Bereich Pferdeturmkreuzung bis zur Clausewitzstraße in einem Zuge mit durchzuführen.

(Pressemitteilung hannover.contex GbR, Jens Hauschke, 06.07.2017)

Kein Kommentar

Werbung

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.


Konzert mit dem Barockensemble La Dolce Speranza
12. Wettberger Volkslauf 2017
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand