ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Montag, 29. November 2021

Werbung


 

Du hast die Wahl – Juniorwahl 2017 an der Ludwig-Windthorst-Schule

Du hast die Wahl – Juniorwahl 2017 an der Ludwig-Windthorst-Schule

Über 500 Schüler und Schülerinnen der Schule nehmen teil
Von Politikverdrossenheit keine Spur: Über 500 Schüler und Schülerinnen der Klassen 7 – 10 aus insgesamt 23 Klassen der Ludwig-Windthorst- Schule haben sich zur Teilnahme an der „Juniorwahl 2017“ angemeldet. Am Freitag, dem 22. September, werden sie an der Juniorwahl teilnehmen.
Am 24. September wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Der Termin ist eine gute Gelegenheit für die Jugendlichen, sich bereits im Vorfeld mit dem Thema Wahlen vertraut zu machen - und zwar ganz realitätsnah mit Wahlunterlagen, Wahlurne und Wahlkabine.

Im Unterricht beschäftigen sich die Jugendlichen mit dem politischen System der Bundesrepublik und informieren sich auch über entscheidende Wahlaussagen der Parteien. Nachdem die Schüler an das demokratische Prozedere und den Wahlvorgang herangeführt worden sind, simulieren sie die Wahl. Dabei werden die Schüler selbst aktiv, erstellen Wählerverzeichnisse an ihrer Schule, verteilen Wahlbenachrichtigungen, richten ein Wahllokal ein, bestimmen den Wahlvorstand und die Helfer. Zur Wahl- Simulation gehören natürlich auch das Auszählen der Stimmzettel und die Bekanntgabe der Ergebnisse.

Das Projekt wird mit Unterstützung des Deutschen Bundestages, des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung sowie zahlreicher Institutionen in den Ländern durchgeführt. Bereits im Juni 2017 hatten sich bundesweit 3000 Schulen angemeldet. Parallel zur letzten Bundestagswahl 2013 nahmen insgesamt 2.400 Schulen bundesweit am Projekt Juniorwahl teil. Die Ludwig-Windthorst- Schule hat bereits mehrmals die Juniorwahlen durchgeführt.

Besonderes Glück hat die Klasse 8.5. Bereits am Montag, dem 18.9., bereiten sie sich in einem Workshop „Rettet die Wahlen“, der von der Friedrich-Ebert- Stiftung“ in der Schule durchgeführt wird, auf den Wahltag vor.

Die Wahlen selbst sind ausschließlich den Schülerinnen und Schülern vorbehalten. Sie verteilen die Wahlbenachrichtigungen, legen Wahlverzeichnisse an, bilden einen Wahlvorstand und wählen am 22.9., einige Klassen werden eine Briefwahl durchführen. Federführend bei der Organisation ist die Klasse 8.6. mit ihrem Klassenlehrer Konrad Große.

(Pressemitteilung Ludwig-Windthorst-Schule, Siegfried Heinemann, 14.09.2017)

Werbung


Der Ricklinger Deich