ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 20. Oktober 2018

Martin Teicher (DIE LINKE.) als neues Mitglied im Bezirksrat Buchholz-Kleefeld verpflichtet

Martin Teicher (DIE LINKE.) als neues Mitglied im Bezirksrat Buchholz-Kleefeld verpflichtet

DIE LINKE. ist im Bezirksrat Buchholz-Kleefeld nunmehr mit der Verpflichtung eines neuen Mitgliedes durch den Bezirksbürgermeister Henning Hofmann vollständig. Bei der Kommunalwahl 2016 erreichte DIE LINKE. mit 7,4% Stimmenanteil ein zweites Mandat. Das wurde bisher nicht ausgeübt. Erst durch den Mandatsverzicht von Frau Irene Hagen war es der Verwaltung möglich, die weiteren KandidatInnen und Kandidaten auf der Liste anzuschreiben.
Umgehend erklärte sich der 54jährige Dipl.-Geograph Martin Teicher bereit, das Mandat anzunehmen. Der Kleefelder äußerte sich bei seiner Verpflichtung glücklich: „Ich freue mich, das Mandat im Sinne der WählerInnen und Wähler anzunehmen und auszuüben.“ Martin Teicher engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich, u.a. in der AG Demokratie des Präventionsrates Buchholz-Kleefeld und im Bürgerverein Kleefeld, und arbeitet bei der Regionsfraktion DIE LINKE. als Referent. Gemeinsam mit Karsten Plotzki bildet er die neue Linksfraktion. Bezirksratsherr Karsten Plotzki übernimmt den Fraktionsvorsitz. Dessen Antrag, die Fahrradbügel vor der Grundschule im Kleefelde vom Fahrradweg zu entfernen und an geeignete Standorte umzusetzen, wurde mit 10 Prostimmen zu 8 Gegenstimmen bei keiner Enthaltung mit deutlicher Mehrheit angenommen. Der Fall war auch Gegenstand von Medienberichten und hatte im NDR-Satiremagazin extra 3 vom 29.11.2017 als „Realer Irrsinn“ bundesweit für Aufsehen gesorgt.

Auch die jetzt von dem Fachbereich Tiefbau kurzfristig in der Sitzung vorgestellten Planungen zur Umsetzung der Fahrradbügel sollen mit den Anwohnerinnen und Anwohnern des Schweriner Platzes sowie insbesondere der Schulleitung der Grundschule im Vorfeld abgesprochen werden.

Bezirksbürgermeister Henning Hofmann (r.) beglückwünscht Martin Teicher (l.) zu seinem neuen Amt als Bezirksratsherr (Foto: Karsten Plotzki)

Bezirksbürgermeister Henning Hofmann (r.) beglückwünscht Martin Teicher (l.) zu seinem neuen Amt als Bezirksratsherr

„Wir wollen nicht noch einmal teure Fehlinstallationen erleben. Aus der Sicht des Tiefbauamtes können nun zusätzliche Stellflächen neben dem Schuleingang gebaut werden. Die Aufstellung von Fahrradbügeln auf einer Teilfläche des bereits versiegelten rückwärtigen Schulparkplatzes als Fahrradhof, wie an anderen Schulen im Stadtbezirk üblich, ist zu prüfen“, entgegnet Bezirksratsherr Karsten Plotzki (DIE LINKE), und weiter: „Die BürgerInnen und Bürger und die Schule sind zwingend zu beteiligen“, so Plotzki. Auch der gemeinsame Antrag mit dem Einzelvertreter Dr. Carlson (PIRATEN), im Bereich Konrad-Lorenz-Platz / Nikolaas-Tinbergen-Weg / Winkelriede die Verkehrssituation übersichtlicher und klarer zu gestalten, wurde einstimmig angenommen.

(Pressemitteilung Die Linke. im Bezirksrat Buchholz-Kleefeld, Karsten Plotzki, 14.12.2017)

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
27. Ricklinger Volkslauf
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp