ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Donnerstag, 20. September 2018

Straßenbauarbeiten: Erneuerung des Pflasters in der Ständehausstraße

Im Bereich der Fahrbahn der Ständehausstraße sind zwischen der Zufahrt zur Anlieferzone Kröpcke und der Rathenaustraße deutlich sichtbare Mängel aufgetreten. Diese Schäden sollen nun im Zuge einer Mängelbeseitigung durch die Erneuerung des Pflasters von Sonnabend (17. März 2018) bis Freitag (23. März) behoben werden.

Hierfür wird die Ständehausstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umfahrung der Oper ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Der Autoverkehr wird über die Theaterstraße und Luisenstraße geführt. Die Georgstraße wird bis zur Ständehausstraße als Sackgasse für den Zweirichtungsverkehr freigegeben. Die Fußgängerzonen am Kröpcke bleiben für den Lieferverkehr erreichbar. Sowohl die Zufahrt zur Opernhaustiefgarage als auch zur Lieferzone in die Passerelle und damit auch die Entsorgung des Kröpcke-Centers sind sichergestellt. Die Taxenstände in der Ständehausstraße bleiben erhalten.

Die Buslinie 100 Richtung Stadion fährt über die Prinzenstraße direkt zum Aegidientorplatz. Die Haltestelle „Thielenplatz/Schauspielhaus“ wird an die Haltestelle „Prinzenstraße“ verlegt. Die Haltestelle am Kröpcke entfällt. Kurzfahrten mit dem bisherigen Endpunkt „Kröpcke“ enden am Georgsplatz.

(Pressemitteilung LH Hannover, 13.03.2018)

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Der Ricklinger Deich