ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 18. Dezember 2018

Überflutungsschutz Starkregen: Neue Informationsbroschüre für Vorsorge, Abwehr und Nachsorge

Extreme Wetterlagen haben zugenommen. Sowohl die Stadt Hannover als auch ihre EinwohnerInnen stehen vor großen Herausforderungen, denn Starkregenereignisse und damit verbundene Überflutungen können zu Schäden an Gebäuden führen. Die neue Broschüre „Überflutungsschutz Starkregen“ der Stadtentwässerung Hannover informiert darüber, wie HauseigentümerInnen und Interessierte Vorsorge treffen und welche Abwehr- und Nachsorgemaßnahmen Betroffene unternehmen können. Auch Themen wie Oberflächenabfluss, Rückstau aus dem Kanalnetz oder Maßnahmen gegen Sickerwasser hat die Stadtentwässerung als Hochwasserschutz-Koordinationsstelle der Landeshauptstadt übersichtlich beleuchtet.

Heruntergeladen werden kann die Broschüre im Internet unter www.stadtentwaesserung-hannover.de, Bereich „Mediathek/Broschüren“. Zudem liegt die gedruckte Ausgabe in öffentlichen Gebäuden wie den Stadtteilbibliotheken, Bürgerämtern oder dem Rathaus aus. Wer eine größere Stückzahl benötigt, kann sich gern direkt mit der Stadtentwässerung Hannover, Hochwasserkoordination, in Verbindung setzen: Telefon (05 11) 1 68 – 4 11 62 oder – 3 00 65; E-Mail.

(Pressemitteilung LH Hannover, 14.03.2018)

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Die Ricklinger Plakatwand