ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Montag, 24. Juni 2019

Werbung


 

DIE LINKE. Buchholz-Kleefeld: Der marktgerechte Patient

DIE LINKE. Buchholz-Kleefeld: Der marktgerechte Patient

DIE LINKE. Buchholz-Kleefeld lädt am Montag, 08.04.2019 um 18:30 Uhr in das Kulturhaus Kleefeld „HÖLDERLIN EINS“, Hölderlinstraße 1, 30625 Hannover (Gruppenraum 2 EG) zum Filmabend mit Gespräch zum Thema „Pflege am Boden“ ein.
Wir zeigen nach einem Eingangsreferat von Jessica Kaußen (Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE. Region Hannover) den Film „Der marktgerechte Patient“.

Was macht uns am meisten Sorge? Bei vielen ist es die Angst, durch Krankheit oder Unfall plötzlich auf ein Krankenhaus, auf Pflege angewiesen zu sein.

Jeder weiß, dass dann nicht alles zum besten steht. Gerade im letzten Jahr machten auch viele Dokumentationen darauf aufmerksam, wie es in diesem Land um diesen persönlichsten Lebensbereich bestellt ist:

In Krankenhäusern kommen lebensgefährliche Fehler vor, schwerstkranke Kinder mussten von der Kinder-Intensivstation der MHH abgewiesen werden. Wer Kontakt zu Pflegeheimen hat, weiß von Vernachlässigung oder gefährlicher Pflege zu berichten. Pflegende Angehörige kommen sich oft allein gelassen vor. Gesundheitsminister Spahn möchte durch Geld und „mehr Pflegekräfte“ die ärgsten Mängel beheben. Aber er doktert an Symptomen herum mit wenig Hoffnung auf Erfolg, solange nicht die Ursachen benannt werden. Denen geht der Film „Der Marktgerechte Patient“ auf den Grund.

Nach der Aufführung wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, was getan werden kann und muss.

Sie sind herzlich eingeladen!

DIE LINKE. Buchholz-Kleefeld: Der marktgerechte Patient

(Pressemitteilung Die Linke. Buchholz-Kleefeld, 02.04.2019)

Werbung


Der Ricklinger Deich