RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Montag, 21. Mai 2018

Werbung


 

Linden-Limmer

Revitalisierung des Ihme-Zentrums - Projekte und Visionen

Veranstaltung zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai 2018
Anlässlich des bundesweiten Tages der Städtebauförderung lädt die Landeshauptstadt Hannover (LHH) herzlich zur Infoveranstaltung „Revitalisierung des Ihme-Zentrums – Projekte und Visionen“ am Sonnabend (5. Mai) am Ihmeufer auf Höhe der Ida-Arenhold-Brücke ein. Beginn ist um 13.30 Uhr. Ab 14 Uhr gibt es unter anderem Führungen durch das Ihme-Zentrum, eine kleine Bauzaunausstellung zum Thema „Ihme-Zentrum gestern, heute, morgen und übermorgen“, Live-Musik und die Gelegenheit zum Gespräch. Es sprechen Oberbürgermeister Stefan Schostok sowie Sascha Hettrich für den Gewerbeeigentümer Intown und Torsten Jaskulski als Verwalter für die Eigentümerversammlung. Die Veranstaltung endet gegen 15 Uhr.

Förderprojekt Ihme-Zentrum

Im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ werden besondere Projekte von nationaler beziehungsweise internationaler Bedeutung gefördert. Die förderwürdige „Premiumqualität“ orientiert sich an der Einzigartigkeit des Gebäudekomplexes, an dem Bedarf an besonderen Lösungen und Strategien sowie einem hohen Investionsvolumen. Die LHH hat sich mit Teilprojekten am Ihme-Zentrum im Rahmen des Erneuerungsvorhabens des Gewerbeinvestors Intown beworben und wurde im Jahr 2017 in das Förderprogramm aufgenommen. Die LHH freut sich über die Bestätigung der Projektidee und des Gesamtvorhabens durch den Bund und sieht darin eine Möglichkeit, einen öffentlichen Beitrag zur Überwindung des Stillstands der vergangenen Dekade und der negativen Wahrnehmung des Ihme-Zentrums zu leisten.

Die Probleme des Ihme-Zentrums liegen augenfällig in dem leergefallenen teilweise abgebrochenen Gebäudesockel, der sich über die gesamte Fläche zwischen dem Ihmeufer und der Blumenauer Straße sowie der Spinnereibrücke und dem Capitol über drei Etagen erstreckt. Bei der Erneuerung des Sockels und der Gewerbeflächen des Ihme-Zentrums liegt ein wesentliches Interesse der LHH in einer guten Einbindung und Vernetzung des Ihme-Zentrums mit seinem attraktiven Umfeld, dem urbanen Linden auf der einen und der Ihme mit ihrem beliebten Ufersaum auf der anderen Seite. So soll als geförderte Maßnahme im Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ ein attraktiver und sicherer Fuß- und Radweg durch das Ihme-Zentrum entstehen. Der Förderzeitraum zur Umsetzung läuft über fünf Jahre bis zum Jahr 2021. Diese Maßnahme steht in Zusammenhang mit der durch den Investor Intown geplanten Neuorganisation und Belebung des Sockelgeschosses. Es bestehen ebenfalls Überlegungen, Teilflächen im Ihme-Zentrum dem Stadtteil für gemeinschaftliche Nutzungen zu öffnen. Begleitend zu den baulichen Fördermaßnahmen und der geplanten baulichen Erneuerung der Fassade und der Gewerbeflächen durch den Investor sind Gespräche und Abstimmungen mit allen EigentümerInnen, AkteurInnen und der Stadtteilöffentlichkeit über die gemeinsame Zukunft im Ihme-Zentrum vorgesehen.

Bundesweiter Tag der Städtebauförderung

Der Tag der Städtebauförderung am 5. Mai ist eine bundesweite und prominente Angelegenheit, um Menschen zur Beteiligung an Projekten vor Ort zu motivieren und die Vielfalt abzubilden, die die Städtebauförderung auszeichnet. Die Städtebauförderung bietet Kommunen die einmalige Chance, ihre Stadtquartiere mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft wie demografischer Wandel, soziale Disparität, wirtschaftlicher Strukturwandel und Klimafolgen nachhaltig fit zu machen. Am Tag der Städtebauförderung präsentieren Städten und Gemeinden bundesweit ihre städtebaulichen Projekte. Allein im vergangen Jahr nahmen 450 Kommunen teil.

(Pressemitteilung LH Hannover, 27.04.2018)

Dr. Thela Wernstedt: Land fördert im Rahmen des Ausbaus der Straßeninfrastruktur auch den Ausbau der Badenstedter Straße in Linden-Mitte

Dr. Thela Wernstedt: Land fördert im Rahmen des Ausbaus der Straßeninfrastruktur auch den Ausbau der Badenstedter Straße in Linden-Mitte

Mit dem Jahresbauprogramm 2018 fördert das Land Niedersachsen den Ausbau der Straßeninfrastruktur in den Städten und Gemeinden in diesem Jahr mit insgesamt etwa 75 Millionen Euro für kommunale Vorhaben. Im Landtagswahlkreis Hannover-Linden wird das Land 2018 die Fördersumme 160.000 Euro für den Ausbau der Badenstedter Straße im Stadtteil Linden-Mitte bereitstellen. (weiterlesen...)

Schwimmbadneubauten in Linden-Limmer und Misburg

Öffentliche Veranstaltungen zur Gestaltung der Außenbereiche
Im Rahmen der geplanten Schwimmbadneubauten in Linden-Limmer und in Misburg finden zur Information und zur Beteiligung weitere Öffentlichkeitsveranstaltungen statt. Die Nutzerinnen und Nutzer sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Wünsche und Vorstellungen für die Gestaltung der jeweiligen Außengelände der beiden Bädern einzubringen.
Am Donnerstag, dem 5. April 2018 findet um 18 Uhr in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule die Veranstaltung zum Außengelände des Fössebades statt.
Am Mittwoch, dem 18. April 2018 findet um 18 Uhr im Forum der Realschule Misburg die Veranstaltung zum Außengelände des Misburger Bades statt.
(Pressemitteilung LH Hannover, 26.03.2018)b

Ausbilder-Frühstück für Unternehmen in den südlichen Stadtbezirken

Die Wirtschaftsförderungen der Landeshauptstadt und der Region Hannover laden alle ausbildenden Unternehmen der südlichen Stadtbezirke zum Erfahrungsaustausch ein. Das nächste Ausbilder-Frühstück für die Bezirke Kirchrode-Bemerode-Wülferode, Südstadt-Bult, Döhren-Wülfel, Ricklingen, Linden-Limmer, Ahlem-Badenstedt-Davenstedt und Mitte (weiterlesen...)

Bennostraße wird versuchsweise zur Einbahnstraße

Die südliche Bennostraße wird ab Donnerstag (1. Februar 2018) versuchsweise als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hennigesstraße ausgewiesen. Damit soll die An- und Abfahrt zur Haltezone der Eichendorffschule störungsfreier gestaltet werden. Dort kommt es bisher regelmäßig zu Problemen mit dem Gegenverkehr. (weiterlesen...)

Anliegerversammlung Bau Hochbahnsteig Wunstorfer Straße

Am Mittwoch, 24. Januar 2018 von 18 Uhr an im Aula des Gymnasiums Limmer, Wunstorfer Straße 14.
Die ersten vorbereitenden Arbeiten für den Hochbahnsteig Wunstorfer Straße, der im Dezember in Betrieb gehen soll, beginnen bereits im Januar. Damit die Anlieger über die einzelnen Bauphasen informiert sind, und Fragen zum Bauablauf stellen können, veranstaltet die infra eine Informationsveranstaltung.
(Pressemitteilung hannover.contex GbR, Jens Hauschke, 18.01.2018)

Erneuerung der Geh- und Radwegbrücke in Davenstedt/Limmer

Die Geh- und Radwegbrücke, die über die DB-Strecke im Verlauf der Straße Holzrehre führt, soll erneuert werden. Im Zuge der Bauarbeiten kommt es im März 2018 zu Straßensperrungen.
Die Brücke, die auch unter dem Namen „Charlys Brücke“ (nach dem ehemaligen Rats- und Bezirksratsherren Friedhelm Grote) bekannt ist, ist eine Verbindung zwischen den Stadtteilen Limmer und Davenstedt. (weiterlesen...)

Marktplatz Internet: Kurs für Seniorinnen und Senioren

Marktplatz Internet: Kurs für Seniorinnen und Senioren

Hannover. Für Seniorinnen und Senioren, die wissen möchten, wie sie im Internet sicher etwas kaufen können, bietet die Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V. am 14. November 2017 ein Seminar an. Es wird besprochen, was beim Kauf im Internet beachtet werden muss und wie sicher bezahlt werden kann. Außerdem erfahren die Teilnehmenden, wie sie ihre „alten Schätze“ zum (weiterlesen...)

Straßenbauarbeiten: Sperrung des Lichtenbergplatzes

Der Lichtenbergplatz ist von Mittwoch (11. Oktober 2017) bis Freitag (13. Oktober) voll gesperrt. Die Sperrung gilt auch für den Bereich der anschließenden Wittekindstraße bis zur Dieckbornstraße. Grund dafür ist der Einbau einer neuen Fahrbahndecke. Es wird darum gebeten, im Durchgangsverkehr die Hauptverkehrsstraßen zu benutzen. Für RadfahrerInnen ist eine örtliche Umleitung eingerichtet.
(Pressemitteilung LH Hannover, 09.10.2017)

Erneuerung von Wegen am Maschsee

Die Gehwege auf der Westseite des Maschsees zwischen dem „Seebiergarten“ (Courtyard-Hotel) und den Bootshäusern werden ab Mittwoch (27. September 2017) saniert. Während der etwa vier Wochen dauernden Arbeiten soll dabei der Boden in einer Stärke von zehn bis zwölf Zentimetern ausgetauscht werden. Im Untergrund wird die (weiterlesen...)


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Konzert fr Orgel und Trompete am Sonntag, 27. Mai 2018, 17 Uhr, in St. Augustinus, Gttinger Chaussee 145, 30459 Hannover
Ricklingen ist wasserfest - Samstag, 26. Mai 2018 ab 13.30 Uhr, Wiese des Paradies-Provence
Groe Kunstausstellung: Gemischtes Doppel
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp