ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Sonntag, 28. November 2021

Werbung


 

Suche nach: Essensgeld

Bildungspaket: Kita-Essensgeld sinkt für Bedürftige

Für "sozial schwache" Eltern in Hannover, deren Kinder eine Kindertagesstätte besuchen, hat das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) des Bundes jetzt eine erfreuliche Folge: Das Essensgeld für die Mittagsverpflegung in Kitas reduziert sich für sie von bisher 30 Euro auf 16 Euro, wenn sie einen entsprechenden Antrag stellen. (more...)

Kita-Streik: Stadt zahlt Elternbeiträge zurück

Die Stadtverwaltung Hannover startet jetzt mit der Erstattung der Elternbeiträge für die Kinder in städtischen Kindertagesstätten, die während des rund vierwöchigen Streiks für einen Tarifvertrag für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst im Mai und Juni 2015 nicht betreut werden konnten. (more...)

Streik: Stadt erstattet Elternbeiträge

Fortsetzung von Notdienstvereinbarungen besonders im Kita-Bereich
Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft weiterhin zum Streik für einen Tarifvertrag für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst auf. Dies betrifft - neben anderen Dienststellen – unverändert insbesondere alle städtischen Kindertagesstätten. (more...)

Kita-Stadtelternrat Hannover: Bildung für alle – und zwar umsonst!

Kita-Stadtelternrat Hannover: Bildung für alle – und zwar umsonst!

Rund einhundert Kita-Eltern mit ihren Kindern, Schülerinnen und Schüler und Studierende demonstrierten am Freitag, 28.9.2012, gemeinsam für eine bessere Bildungspolitik
Rund einhundert Kita-Eltern mit ihren Kindern, Schülerinnen und Schüler und Studierende demonstrierten am Freitagnachmittag (28.9.2012) in Hannover auf dem Opernplatz und mit einem einstündigen Rundgang durch die Fußgängerzone vorbei am Schillerdenkmal und Hauptbahnhof gemeinsam für eine (more...)

Die Linke: Rede zur Situation der Kinderbetreuung in Hannover

Die Linke: Rede zur Situation der Kinderbetreuung in Hannover

Rede des Ratsherren Oliver Förste (Die Linke.) in der heutigen Sitzung des Rats der Landeshauptstadt Hannover. Es gilt das gesprochene Wort.
Vor dem Hintergrund zu weniger Krippen- und Kita-Plätze haben Elterninitiativen, die im vergangenen Jahr neue Krippengruppen für Kinder unter drei Jahren eröffnen wollten, die Unterschriftenaktion „Mehr Krippenplätze in Hannover“ ins Leben gerufen. Im Dezember 2009 wurden die Eltern von der Stadtverwaltung gestoppt, da die Planungen für den Ausbau der Krippenplätze bis 2013 schon abgeschlossen waren. Im vergangenen Jahr hatte dagegen der Stadtrat beschlossen, den Krippen-Ausbauplan um weitere 300 Betreuungsplätze bis 2013 aufzustocken. (more...)

Das Bildungs- und Teilhabepaket oder

Das Bildungs- und Teilhabepaket oder

wie man dank Frau von der Leyen zur Wutbürgerin wird...
von Ingrid Wagemann

„Das Verwaltungsverfahren ist sehr kompliziert für die Eltern, für viele gänzlich unverständlich...“, sagt Burkhard Teuber von der AWO: „Die Umsetzung wird auf dem Rücken der Träger ausgetragen und der Verwaltungsaufwand für die Gutscheinabrechnung ist größer als der Vorteil, den die Familien für die Kinder im Bildungspaket erhalten.“ „Hochkompliziert, undurchsichtig und schlecht vorbereitet“ lautet das Urteil von Uta Funke vom Stadtkirchenverband laut HAZ. (more...)


Die Ricklinger Plakatwand